Polo ist etwas für jedermann

Polo ist etwas für jedermann

Familienausflugs-Tipp: Auf geht’s zum Polo.

Heute ist Polo etwas für jedermann.

Bisher galt der Sport als elitär und edel, eher etwas für Wohlhabende. Diese Zeiten sind vorbei. Inzwischen ist Polo etwas für jedermann, ein entspanntes Umfeld, ein tolles Event für groß und klein.

Und wer hätte es gedacht, das Spiel ist die älteste Mannschaftssportart der Welt. Aus Persien stammend hat schon Alexander der Große die Leidenschaft fürs Polo entdeckt.

Auf dem Feld spielen die Cracks und am Rande? Höhenentspanntes Miteinander.

Spiel, Pferde, Reiten, Polosport

Spielen kleine Kinder, versuchen ihr Glück mit dem Polo Stick. Bejubeln Mütter und Vater das sportliche Treiben und die Teens das argentinische Polopferd (Pony). Vielleicht die agilste Pferdeart. Schnell, wendig, ausdauernd, kraftvoll und schlau. Die Crillos stammen von iberischen Pferden ab und wurden in Südamerika als Arbeitspferd eingesetzt. Systematisch gezüchtet, veredelt und später als Rassestandard des argentinischen Polopferd festgelegt.

Das Polo Argentino ist im europäischem Sport stark vertreten. Als Alternative setzen die Profis zunehmend ehemalige Rennpferde ein, die fürs Polo umgeschult werden.

Ein Sport zum Anfassen.

Aus nächster Nähe können Sportler, Pferd und Ausrüstung bestaunt werden. Unser Tipp für einen schönen Familienausflug. Zu fast jeder Jahreszeit, denn das Spiel auf Schnee oder am Strand ist genau so beliebt wie die klassische Variante in der grünen Natur.

Und das Publikum? Luxus-Damen? Edel? Vergessen Sie die Etikette und die Suche im Kleiderschrank, erlaubt ist was gefällt.

Polo wird zunehmend jung, trendy und als Ausflugsziel perfekt für die Familie. Und vielleicht läuft Ihnen der ein oder andere Filmstar über den Weg.

Interessante Links:

PACE Magazin

Das 1×1 des Spiels

Internationale News

 

Promotion

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*